Riesengarnele und Nordseekrabben mit Spitzkohl und Bärlauchsahne

GD Star Rating
loading...
IMG_1476 499 dpi
Zutaten für 4 Personen:

4 Riesengarnelen ohne Kopf mit Schale (8/12er Größe)
1 EL Olivenöl
2 Rosmarin- oder Thymianzweige
2 Knoblauchzehen, angedrückt
100 g Nordseekrabben
½ Spitzkohl
1 EL Butter
1 EL Crème fraîche
200 ml Sahne
200 ml Geflügelfond
15 g Bärlauchblätter
Salz
Pfeffer

Vom Spitzkohl den Strunk entfernen und den Kohl fein schneiden. Die Blätter in kochendem Wasser 2 Minuten blanchieren, eiskalt abschrecken und sie in einer Salatschleuder trocken schleudern. 1 EL Butter in einem Topf schmelzen, den Kohl dazu geben und bei mittlerer Temperatur erhitzen. Zum Schluss die Crème fraîche unterrühren und alles mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Für die Bärlauchsauce Geflügelfond und Sahne erhitzen und auf die Hälfte einkochen. Vier schöne Bärlauchblätter für die spätere Deko beiseite legen, restliche Blätter waschen, trocken schleudern, grob hacken und in der verbliebenen Flüssigkeit pürieren. Mit Pfeffer und Salz würzen. Die fertige Sauce sollte zwar warm gehalten werden, aber nicht mehr kochen, damit der Bärlauch die grüne Farbe und seine Vitamine behält.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und es mit den angedrückten Knoblauchzehen und den Kräuterzweigen aromatisieren. Schale von den Garnelen entfernen, das Fleisch in der Mitte trennen, es von beiden Seiten etwa 1-2 Minuten bei mittlerer Hitze braten und salzen.

Das Anrichten erfolgt am besten mit Hilfe eines Dessertringes von 7-8 cm Durchmesser. Zunächst den Boden mit Kohl bedecken, darauf 25 g Krabben verteilen und darauf wieder Kohl geben. Alles etwas andrücken. Oben drauf die gebratene Garnele setzen und den Dessertring abziehen. Die Bärlauchsahne darüber verteilen und ein Bärlauchblatt als Deko anlegen.

Diese Vorspeise kann warm oder kalt serviert werden.

IMG_1462 499 IMG_1461 499 IMG_1464 499 dpi IMG_1466 499 dpi IMG_1467 499 IMG_1468 499 IMG_1469 499 IMG_1472 499 IMG_1473 499 dpi IMG_1479 499 IMG_1481 499 IMG_1482 499 dpi

Riesengarnele und Nordseekrabben mit Spitzkohl und Bärlauchsahne, 8.0 out of 10 based on 2 ratings

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This