Heidschnuckengulasch mit Cranberries, Topinambur, Keniabohnen und Erbsen

GD Star Rating
loading...
IMG_6495 499 dpi
Zutaten für 2 Personen:

400 g Heidschnuckengulasch
60 g Speck, durchwachsen +geräuchert
1 EL Rapskernöl
1 Zwiebel, grob gewürfelt
1 Knoblauchzehe, gewürfelt
100 ml Rotwein, trocken
200 ml Schnucken- oder Lammfond
2 Zweige Rosmarin
2 Zweige Thymian
50 g Cranberries, getrocknet
400 g Topinambur (Sorte `Rote Zonenkugel`)
100 g Keniabohnen (Haricots Verts)
100 g Erbsen (TK)
1 EL Butter
Pfeffer + Salz
2 TL Speisestärke

Speck in Würfel schneiden und in einem Bratentopf bei mittlerer Hitze auslassen. Rapsöl dazu geben, Hitze erhöhen und das Gulasch rundherum scharf anbraten, dabei hin und wieder durchrühren. Zwiebel und Knoblauch dazu geben und ebenfalls anbraten. Mit Rotwein ablöschen, etwas einkochen, dann den Fond dazu gießen und zum Kochen bringen. Hitze herunter stellen, Rosmarin und Thymian zu einem Sträußchen zusammenbinden und in den Topf legen. Das Gulasch soll etwa 90 Minuten ganz knapp köcheln. Nach 75 Minuten die getrockneten Cranberries ins Gulasch streuen und die letzten 15 Minuten mit köcheln lassen. Durch ihre Süße geben sie dem kräftigen Fleischgeschmack eine interessante Note. Speisestärke in 2 TL Wasser anrühren und das Gulasch damit binden. Mit Pfeffer und Salz würzen. Vor dem Servieren das Kräutersträußchen entfernen.

In der Zwischenzeit werden die Topinamburknollen geschält und mit wenig Wasser in ca. 15-20 Minuten gar gedünstet. Topinambur war lange in Vergessenheit geraten, ist jetzt aber wieder häufiger auf den Märkten und in den Supermärkten zu finden. Topinambur kam vor über 400 Jahren nach Europa und war ein beliebtes und wertvolles Wintergemüse, bis es von der Kartoffel verdrängt wurde. Sie gleicht auch der Kartoffel und kann wie diese zubereitet werden. Vor allem hat die Naturmedizin diese Knolle als Heilmittel gegen Übergewicht und Diabetes entdeckt.

Bohnen sechs Minuten, Erbsen eine Minute kochen, eiskalt abschrecken, gut abtropfen lassen und zusätzlich mit Küchenkrepp trocknen. Butter in einer Pfanne schmelzen, Bohnen und Erbsen darin erhitzen, gut durchschwenken, dabei mit Pfeffer und Salz würzen.

Gulasch mit den Topinamburknollen und dem Gemüse dekorativ auf Tellern anrichten.

IMG_6491 499

IMG_6488 499 dpi

Heidschnuckengulasch mit Cranberries, Topinambur, Keniabohnen und Erbsen , 10.0 out of 10 based on 1 rating

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This