Rührei lecker und fluffig mit Nordseekrabben und Bratkartoffeln

GD Star Rating
loading...
img_0828-499
Zutaten für 2 Personen:

5 Bio- oder Freilandeier Größe L
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 EL Butter
1 EL Schnittlauchröllche

5 gr. festkochende Kartoffeln (680 g)
1 gr. Zwiebel
1 EL Gänseschmalz
Salz
100 g Nordseekrabbenfleisch

Nach einigen Hotelübernachtungen, wo ich mich beim Frühstück über schlecht gemachtes Rührei ärgerte, haben mich dazu veranlasst, mein eigenes Rezept für die leckere Variante aufzuschreiben.

Wichtig ist zunächst einmal, dass Rührei niemals auf die Gäste warten sollte, sondern es sollte erst fertig gestellt werden, wenn die Gäste schon Platz genommen haben und auf das Ei warten. Nur so kann es ein richtiger Genuss werden.

Ich habe es zuletzt zusammen mit Schnittlauch, Nordseekrabben auf Bratkartoffeln genossen. Hier meine Vorgehensweise:

Eier in einer Schüssel mit dem Schneebesen lose verrühren, dass sich Eigelb und Eiweiß mischen, aber nicht schaumig geschlagen werden. Salzen und pfeffern.

Butter in eine beschichtete Pfanne geben. Herdplatte auf mittlere Hitze einstellen. Sobald die Butter zu schmelzen anfängt, Eier dazugießen. Hitze so regulieren, dass sie am Boden zu stocken beginnen, aber nicht gleich richtig braten. Jetzt mit einem Pfannenheber oder hitzebeständigem Gummischaber ständig über den Pfannenboden und an den Seiten schieben, so dass schon angesetztes Ei losgeschabt wird und sich große Flocken vom Pfannenboden lösen. Das Schieben sorgt für ein luftiges Rührei. Kräftiges Rühren hingegen führt zu kleinen, kompakten und festen Stückchen.

Schnittlauchröllchen in das noch nicht ganz gestockte Rührei hineinrühren und verteilen.

Das Rührei ist fertig, wenn es komplett gestockt, aber noch etwas feucht und cremig ist. Aufpassen, dass es nicht braun wird, denn dann wird es trocken und krümelig.

 

img_8197-499 img_8199-499 img_8202-499 img_8210-499 img_8214-499   img_8204-499 img_8205-499 img_8216-499 img_8217-499 img_8218-499 img_8219-499 img_8223-499 img_8229-499

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This