Steinbeißerbäckchen auf Kartoffel-Gurken-Salat

GD Star Rating
loading...
IMG_2517 499 dpi
Zutaten für 4 Personen:

700 g Steinbeißerbäckchen
2 EL Mehl, doppelgriffiges
Salz
2 EL Rapskernöl

Für den Kartoffelsalat:
1000 g Kartoffeln, festkochend
500 ml Rinderbrühe
1 Zwiebel, rot
3 EL Weißweinessig
2 TL Senf, mittelscharf
1 TL Zucker
3 EL Rapskernöl
½ TL Curry
Pfeffer
Salz
250 g Salatgurke
1 Bund Dill

Steinbeißerbäckchen sehen fast so aus wie die Bäckchen vom Seeteufel, sind allerdings nicht so rund. Im Geschmack unterscheiden sie sich allerdings deutlich, denn sie sind viel weicher und zerfallen leicht im gegarten Zustand.

Zunächst Pellkartoffeln gar kochen und pellen. Zwiebel fein würfeln und in eine Salatschüssel geben. Rinderbrühe aufkochen und drei Viertel der Flüssigkeit darüber gießen. Nach ca. 3 – 4 Minuten (die Zwiebelstückchen sind dann leicht blanchiert) den Senf und den Essig einrühren. Mit Pfeffer, Salz, Zucker und Curry abschmecken.

Kartoffeln in Scheiben schneiden und noch heiß in den Sud geben. Mehrere Male mit dem Salatbesteck durchwalken und ca. 15 Minuten ziehen lassen. Danach noch einmal abschmecken, evtl. noch etwas Brühe oder Essig zugeben. Dann das Öl untermischen. Zum Schluss die Gurke schälen, in feine Scheiben hobeln, den Dill fein hacken und beides unter den Kartoffelsalat mischen.

Steinbeißerbäckchen einseitig mit Mehl bestäuben und diese Seite in dem Öl kurz scharf anbraten. Auf mittlere Hitze herunterstellen und jede Seite etwa 5 Minuten braten. Die Bäckchen sollten gerade durchgegart sein. Etwas salzen.

Kartoffelsalat auf die Teller verteilen und die Steinbeißerbäckchen in der Mitte anrichten.

IMG_2510 499 dpi

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.