Rote-Bete-Raclette-Terrine

GD Star Rating
loading...
IMG_5348 499 dpi
Zutaten für eine kleine Kastenform:

1 Glas Rote Bete (süßsauer eingelegt)
200 g Raclettekäse
Gelatine (Menge nach Packungsanweisung)
Zucker
Salz
Pfeffer

Einige eingelegte Kugeln mit etwas Saft pürieren, erhitzen, mit der eingeweichten Gelatine mischen, dann erst nach Geschmack würzen. In die Form gießen und mindestens 2 Stunden fest werden lassen.

Käse erhitzen, so dass er flüssig wird und darüber gießen. Durch den warmen Käse schmilzt die Rote Bete etwas, so dass keine scharfen Kanten entstehen.

Vorgang je nach Anzahl der Schichten wiederholen und jeweils erkalten und fest werden lassen.

IMG_2826 499 IMG_5332 499 dpi IMG_5345 499 dpi

3 Kommentare

  1. Avatar
    Rüdiger Schnoor /

    Hallo Gerd,
    ich habe die Rote-Bete-Raclette-Terrine heute gemacht und sie ist super gelungen.
    Ich habe allerdings keine Rote-Bete aus dem Glas bekommen, sondern vorgekochte und vakuumierte. Da etwas wenig Flüssigkeit im Beutel war, habe ich mit etwas Gemüsebrühe zum Pürieren improvisiert.
    Eine schöne Idee, vielen Dank dafür!

    Liebe Grüße
    Rüdiger

    GD Star Rating
    loading...
  2. Schrat

    Danke für deine Zustimmung, Rüdiger.
    Frohe Weihnachten!

    Schrat

    GD Star Rating
    loading...
  3. Avatar
    Rüdiger Schnoor /

    Lieber Gerd,
    auch Dir und den Deinen ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes, gesundes Jahr 2014!

    Herzliche und kulinarische Grüße
    Rüdiger

    GD Star Rating
    loading...

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.