Mehlbutter, ein Saucenbinder für exquisite Saucen

GD Star Rating
loading...
IMG_2038 499
Zutaten:

250 g Butter
150 g Mehl (Typ 405)

Butter weich werden lassen und mit dem Mehl gründlich mischen, bis eine geschmeidige Masse entsteht.

Diese Masse mit Hilfe von Backpapier in Rollen von etwa 3 cm Durchmesser formen, dann in dem Papier einwickeln, zusätzlich in einer Plastiktüte verpacken und einfrieren.

Um bei Bedarf Saucen anzudicken, mit einem schweren Kochmesser mehrere dünne Scheiben von dieser Rolle abschneiden und sie nach und nach mit einem Schneebesen in die noch kochende Sauce einrühren, bis sie den gewünschten Sämigkeitsgrad erreicht hat.

Durch diese Beigabe wird der Saucengeschmack sehr schön unterstützt.

IMG_2039 499

Mehlbutter, ein Saucenbinder für exquisite Saucen, 10.0 out of 10 based on 1 rating

2 Kommentare

  1. Avatar
    Christine Schäfer /

    Hallo Schrat,
    heute habe ich den Wildschweinrücken gemacht und auch gleich die Mehlbutter für die Sauce…hatte zwar schon davon gehört, aber gemacht noch nie. Ist eine tolle Sache und wird zukünftig immer im TK-Schrank vorhanden sein.
    Liebe Grüße
    Christine

    GD Star Rating
    loading...
  2. Schrat
    Schrat /

    Hallo Christine,
    danke für deine Rückmeldung. Ja, wenn man des öfterern Saucen macht, ist Mehlbutter eine nützliche Sache, die auch den Geschmack der Sauce noch verbessert.
    Wenn man aber gerade eine Abnehmdiät macht, ist sie nicht empfehlenswert, dann muss normaler Saucenbinder genügen. ;-))
    Viele Grüße
    Schrat

    GD Star Rating
    loading...

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.