Rotbarschloin mit Lauchlinsen und Goma-Wakame-Salat

GD Star Rating
loading...
IMG_3134 499
Zutaten für 2 Personen:

400 g Rotbarschloin
3 EL Panko (leicht gemörsert) *
50 g Goma-Wakame-Salat **
100 g rote Linsen
1 Stange Lauch
250 ml Hühnerbrühe
4 EL Sahne
2-3 TL Senf, medium
Nussbutter
1 Spritzer Zitronensaft
1 Prise Zucker
Salz
Pfeffer

Lauch waschen, trocknen, in feine Ringe schneiden und in 1 EL Nussbutter andünsten. Mit der Brühe ablöschen, Linsen, Sahne und Senf zufügen und zugedeckt ca. 10 Minuten sanft köcheln lassen. Die Linsen sollen noch etwas “Biss” haben und nicht zerfallen. Mit Pfeffer, Salz, etwas Zitronensaft und einer Spur Zucker abschmecken.

Die Loin ist das Rückenfilet der Fische und wird oberhalb der Mittellinie herausgeschnitten. Es ist dicker als das normale Filet und absolut grätenfrei. Natürlich ist dieses edelste Fischteil auch teurer als normale Filets.

1 EL Nussbutter in einer Pfanne erhitzen. Filets salzen und mit der Hautseite in das gemörserte Panko drücken. Auf dieser Seite die Filets kurz kräftig anbraten, dann die Hitze auf halbe Kraft zurückstellen und den Garvorgang beobachten. Man erkennt an den Seiten, wie das zunächst glasige Fleisch langsam weiß und damit gar wird. Ist der Fisch zur Hälfte durchgegart, die Filets wenden und bei ausgestellter Platte gar ziehen lassen. Gut ist der Fisch, wenn die Filets in der Mitte noch leicht glasig sind.

* Panko ist ein asiatisches grobes Paniermehl

** Goma-Wakame-Salat besteht aus Algen, Sesamkörnern und einem Dressing aus Sesamöl, Reisessig, Sojasauce, Zucker und Wasabi. Man kann ihn bei einem guten Fischhändler, einem Asialaden oder im Internet kaufen.

IMG_3123 499 IMG_3124 499 IMG_3128 499 IMG_3126 499 IMG_3127 499 IMG_3129 499 IMG_3131 499

Rotbarschloin mit Lauchlinsen und Goma-Wakame-Salat, 8.5 out of 10 based on 2 ratings

2 Kommentare

  1. Avatar
    Dirk Thiel /

    Hallo zusammen,
    zu dem Salat kann ich leider noch nichts sagen, da ich ihn noch nicht zubereitet habe. Rotbarsch in Pankomehl schmeckt sehr gut. Der absolute Hammer ist aber das tolle Lauchlinsen-Gemüse, das ich allen nur wärmstens empfehlen kann (auch wenn die Zubereitung der Linsen im obigen Rezept zu kurz kommt)! Vielen Dank für diese tolle Rezeptidee!
    Mit freundlichen Grüßen!
    Dirk Thiel

    GD Star Rating
    loading...
  2. Schrat
    Schrat /

    Hallo Dirk,
    vielen Dank für deinen Kommentar und den Hinweis, dass die Linsen im Rezept zu kurz kommen. Du hast Recht, ich habe sie bei der Zubereitung glatt vergessen, aber es inzwischen korrigiert, wie du siehst.

    Viele Grüße
    Schrat

    GD Star Rating
    loading...

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.