Rotbarsch mit Lauchlinsen und Birnen

GD Star Rating
loading...
IMG_4831 499 dpi
Zutaten für 2 Personen:

2 Rotbarschfilets je ca. 200 g
1 Tasse Bio-Linsen
1 Stange Lauch, das Weiße
100 ml Hühnerbrühe
1 Birne, festfleischig
1 EL Senf
20 g Butter
4 EL Sahne
2 EL Rapskernöl mit Buttergeschmack
2 Knoblauchzehen angedrückt
½ Zitrone
Curry
Pfeffer + Salz
2 Zwiebäcke
1 EL Schnittlauchröllchen
Einige Birnenspalten

Linsen nach Packungsangabe ohne einzuweichen 45 Minuten in Wasser kochen, durch ein Sieb abschütten und beiseite stellen.

In der Zwischenzeit den Lauch in feine Ringe schneiden und in der Butter anschwitzen. Mit Hühnerbrühe ablöschen und zugedeckt etwa 5 Minuten garen. Linsen in der Lauchbrühe erhitzen, Senf und Sahne einrühren.

Birnen vierteln, schälen, das Kerngehäuse entfernen, fein würfeln, in die Lauchlinsen einrühren und mit einem EL Zitronensaft, einer Prise Zucker, Curry und Salz abschmecken.

Zwiebäcke in kleine Stücke zerbrechen und mit einem Möser fein zerstoßen. Rapsöl in einer Pfanne erhitzen und 2 angedrückte Knoblauchzehen hinein geben. Rotbarschfilets halbieren, auf der Hautseite salzen und mit den Zwiebackbröseln panieren. Diese Seite etwa 1 Minute scharf anbraten, dann den Herd auf mittlere Hitze herunterstellen und weitere 3-4 Minuten braten, anschließend die Filets umdrehen, und den Fisch bei ausgestellter Herdplatte in weiteren 4-5 Minuten durchgaren lassen. Bei Induktionsherden mit geringer Einstellung weitergaren.

Linsengemüse mit den Fischfilets auf Tellern anrichten und mit einigen Birnenspalten und Schnittlauchröllchen dekorieren.

IMG_4812 499 dpi IMG_4814 499 dpi IMG_4816 499 dpi IMG_4817 499 dpi IMG_4819 499 dpi IMG_4824 499 dpi

 

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.