Pollackloin auf Tagliatelle mit eingekochtem Tomatenfleisch und Heidelbeeren

GD Star Rating
loading...
IMG_3503 499 dpi
Zutaten für 2 Personen:

400 g Pollackloin
2 EL Paniermehl
1 Dose Tomaten, stückig (400 g)
1 Zwiebel, fein gehackt
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
½ Bund Basilikum
100 g Heidelbeeren
250 g Tagliatelle
Olivenöl
Nussbutter
1 Prise Zucker
Salz
Pfeffer

In einer Stielkasserolle 2 EL Olivenöl erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin glasig anschwitzen. Die Dosentomaten, jeweils eine Prise Zucker und Salz zufügen und alles etwa 30-40 Minuten bei offenem Topf köcheln lassen. Hin und wieder umrühren und evtl. nachwürzen. Basilikum hacken und zum Schluss unter die Tomatensauce rühren.

Der Pollack gehört zu den dorschartigen Fischen und hat gegenüber seinem Verwandten dem Seelachs (Köhler) rein weißes Fleisch, das im frischen Zustand sehr schmackhaft, wenn auch manchmal etwas trocken ist. Das Loin ist das Rückenfilet und hat keine Gräten.

Fischfilet in Portionsstücke schneiden, die Hautseite salzen und in das Paniermehl drücken. Nussbutter und Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Fisch auf der panierten Seite kurz scharf anbraten. Die unpanierte Seite etwas salzen. Nach etwa einer Minute die Hitze auf halbe Kraft herunter stellen und den Gargrad an den Seiten beobachten. Sobald das Filet zu zwei Drittel durchgegart ist, man sieht es an den Seiten, wenn das zunächst glasige Fleisch weiß wird, wenden und den Fisch bei ausgestellter Platte noch weitere 2-3 Minuten nachgaren lassen.

Tagliatelle nach Packungsvorschrift kochen, abgießen und kurz abtropfen lassen. Nudeln in die Tellermitte geben, die Sauce darauf verteilen, das Fischfilet hinein setzen und die Heidelbeeren darum verteilen.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.