Pollackfilet an Zucchinijulienne und Möhren

GD Star Rating
loading...
IMG_8137 499 dpi
Pollack wird in den Fischgeschäften auch unter der Bezeichnung Silberlachs verkauft

 

Zutaten für 2 Personen:

400 g Pollackfilet
2 Möhren
2 Zucchini
Rapskernöl mit Butteraroma
Pfeffer + Salz
Fleur de Sel

Das Möhrengrün bis auf ca. 3 cm abschneiden. Die Möhre mit dem Sparschäler abziehen,  etwas dickere Möhre längs halbieren. Das Gemüse 2-3 Minuten in kochendem Wasser blanchieren, abgießen, eiskalt abschrecken, gut abtropfen lassen und zusätzlich mit Küchenkrepp trocknen. Etwas Rapskernöl in Pfanne oder Topf erhitzen, die Möhren darin schwenken und mit etwas Pfeffer und Salz würzen.

Zucchini durch eine Juliennereibe schieben und in Rapskernöl in Pfanne oder Topf bei geringer Hitze ca. 10 Minuten garen. Dabei hin und wieder schwenken und mit Pfeffer und Salz würzen.

Fischfilet auf restliche Gräten untersuchen. Ich schneide dazu das Fleisch etwa 2 mm ober- und unterhalb der Mittellinie längs durch, dann kann man den Streifen mit den dicken Gräten leicht entfernen. Filet in Portionsstücke schneiden. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Filets mit der Hautseite in etwas Paniermehl drücken und sofort auf dieser Seite kräftig anbraten. Nach etwa einer Minute die Hitze auf die Hälfte zurück stellen und den Fisch nach insgesamt 4-5 Minuten wenden. Das hängt ein bisschen von der Dickte der Filets ab. Man kann den Garfortschritt sehr gut an den Seiten erkennen, wenn das glasige Fleisch langsam weiß wird. Nach dem Wenden die Herdplatte ausstellen und den Fisch gar ziehen lassen. Mit Salz, besser noch mit etwas Fleur de Sel würzen.

Fisch neben oder auf der Julienne anrichten und die Möhren dekorativ dazu legen.

IMG_8132 499 IMG_8133 499 dpi IMG_8135 499

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.