Kingklipfilets auf Rahmwirsing

GD Star Rating
loading...
IMG_5094 499
Zutaten für 4 Personen:

800 g Kingklipfilet
3 EL Panko, gemörsert (alternativ Paniermehl)
Salz
2 EL Nussbutter

Für den Rahmwirsing:
1 kleiner Wirsingkohl
3 Möhren, fein gewürfelt
1 rote Zwiebel, fein gewürfelt
1 EL Butter
150 ml Sahne
1 TL Kümmel. fein gemörsert oder gemahlen
Salz
Pfeffer
Zitronensaft, etwas
1 Prise Zucker

Vom Wirsing die äußern Blätter entfernen, Kohlkopf vierteln und den Strunk herausschneiden. Kohlviertel noch einmal längs vierteln, dann quer in feine Abschnitte schneiden. Abschnitte waschen und in einer Salatschleuder gründlich trocknen.

Möhrenwürfel in kochendem Wasser eine Minute blanchieren, eiskalt abschrecken, in einem Sieb gut abtropfen lassen und beiseite stellen.

Butter in einer Pfanne schmelzen, Schalottenwürfel anschwitzen, dann den gehackten Kohl dazu geben, Kümmel darüber streuen und bei geschlossener Pfanne mit geringer Hitze etwa 10 Minuten schmoren. Garproben machen, der Kohl soll noch Biss behalten. Anschließend Sahne angießen, mit dem Kohl verrühren und bei offener Pfanne etwas einkochen. Die blanchierten Möhrenwürfel zufügen, durchmischen, dabei mit Pfeffer, Salz, Zitronensaft und Zucker abschmecken.

Das Kingklipfilet in Portionen schneiden, etwas salzen und die Hautseite in das gemörserte Panko drücken. Nussbutter in einer beschichteten Pfanne erhitzen und den fisch auf der panierten Seite anbraten. Nach etwa einer Minute die Hitze auf die Hälfte herunterstellen und den Garfortschritt an den Seiten beobachten, wenn das zunächst glasige Fleisch langsam weiß (gar) wird. Ist der Fisch zu zwei Drittel durchgegart, Filets wenden und auf ausgestellter Platte gar ziehen lassen.

Zum Anrichten den Wirsing in die Tellermitte geben und den Fisch darauf platzieren. Als weitere Beilage passen Salz- oder Pellkartoffeln gut dazu.

IMG_5072 499 IMG_5074 499 IMG_5077 499 IMG_5086 499

IMG_5084 499

IMG_5092 499

Kingklipfilets auf Rahmwirsing, 9.0 out of 10 based on 2 ratings

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.