Filets vom weißen Thunfisch mit Pimientos und Tomatenwürfeln

GD Star Rating
loading...
IMG_8889 499
Zutaten für 2 Personen:

2 Filets vom weißen Thunfisch (je ca. 125 g)
200 g Pimientos (spanische Bratpaprika)
2 Fleischtomaten
Olivenöl
Grobes Meersalz
Salz
Pfeffer

Pimientos waschen, trocknen und die Stiele etwas kürzen, da sie sonst beim Braten zu sperrig sind. Reichlich Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Pimientos bei mehrmaligem Wenden ausbraten. Herausnehmen, auf Küchenkrepp abtropfen lassen und mit grobem Meersalz würzen.

Tomaten überbrühen, häuten und entkernen. Das Fruchtfleisch würfeln, salzen und pfeffern.

Thunfischfilets salzen und in einer beschichteten Pfanne bei großer Hitze in wenig Öl oder ganz ohne von beiden Seiten kurz anbraten, so dass der Kern glasig bleibt. Das geht sehr schnell, da reichen oft je nach Dicke der Filets 10 – 20 Sekunden je Seite. Die Pfanne sollte anschließend von der ausgestellten Platten geschoben werden, denn der Fisch gart noch nach.

Das ist mir hier passiert, so dass die Filets schon fast zu weit durchgegart waren. Ganz durchgegart wird der Fisch trocken und auch hart, das sollte man vermeiden.

Pimientos auf die Teller verteilen, das Thunfischfilet daneben platzieren und alles mit den Tomatenwürfeln bestreuen. Das sieht nicht nur gut aus, sondern schmeckt auch hervorragend dazu.

Bei mir gab es zu diesem Gericht noch Kartoffelpüree von Pellkartoffeln dazu, das ich mit Milch und Olivenöl gestampft und mit grobem Meersalz abgeschmeckt habe. In Ermangelung von frischen Kräutern wurde das Püree mit kleingehacktem Blattsalat und gewürfelten Radieschen ergänzt. Durchaus eine Alternative.

 

IMG_8859 499 IMG_8866 499 IMG_8867 499 IMG_8885 499 IMG_8886 499 IMG_8862 499 IMG_8877 499 IMG_8878 499 IMG_8880 499 IMG_8881 499 IMG_8882 499 IMG_8883 499 IMG_8884 499 IMG_8893 499

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.