Linsen-Birnen-Gemüse

GD Star Rating
loading...
Eine Beilage zu Fisch und kurzgebratenem Fleisch

 

Zutaten für 2 Personen:
200 g rote Linsen
2 Zwiebeln, fein gehackt
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
10 g geschälten Ingwer, fein gehackt
2 feste Birnen, gewürfelt
2 EL Olivenöl
60 ml milden Apfelessig
250 ml Hühnerbrühe
2 EL saure Sahne
Salz
Pfeffer
2 EL Schnittlauch, in Röllchen

Linsen in ein Sieb geben, mit fließendem Wasser durchspülen und gut abtropfen lassen.

In einem Topf Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer in etwas Olivenöl anschwitzen. Linsen zugeben, ebenfalls kurz anschwitzen, mit dem Essig ablöschen und mit dem größten Teil der Hühnerbrühe ablöschen. Einen Rest zurück behalten, um später evtl. etwas nachgießen zu können, wenn das Linsengemüse zu trocken werden sollte.

Linsen leicht köcheln lassen und nach ca. zehn Minuten die Birnenwürfel zufügen. Sie sollen beim Kochen nicht zerfallen, sondern wie die Linsen noch etwas „Biss“ behalten. Nach 15-20 Minuten ist das Gemüse fertig.

Jetzt die Sahne und die Schnittlauchröllchen unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Gebratene Hähnchenbrust zu dieser Gemüsebeilage

2 Kommentare

  1. Avatar
    Ingrid /

    Lieber Schrat, dieses Rezept werde ich gleich morgen mit Schweinefilet ausprobieren, bin gespannt.
    Wir haben uns schon einmal über ” Kingklip” ausgetauscht, mein Name bei Chefkoch “Coocdevil”
    Vielleicht erinnerst du dich? Es ist lange her…..
    Liebe Grüße
    Ingrid aus Südafrika

    GD Star Rating
    loading...
  2. Schrat
    Schrat /

    Hallo Ingrid,danke für deinen Kommentar. Ich bin gespannt, wie dir dieses Gericht schmeckt.
    An unseren Austausch über Kingklip beim ck kann ich mich noch erinnern, weil du die einzige warst, die aus Südafrika gepostet hatte. Das muss allerdings länger als 10 Jahre her sein, denn seit Juli 2010 bin ich beim ck nicht mehr aktiv.
    Liebe Grüße
    Schrat

    GD Star Rating
    loading...

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.