Nussbutter, ein Muss für die feine Küche, selbst gemacht

GD Star Rating
loading...
IMG_2083 499
500 g Butter ergeben 400 g Nussbutter

Nussbutter wird anstelle einer Sauce vor allem zu Fisch und Spargel gereicht oder zur Geschmacksverfeinerung vieler anderer Gemüsesorten verwendet.

Butter in eine Stielkasserolle geben, zum Schmelzen bringen und ca. 15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis sie eine goldbraune Färbung annimmt. Nachdem sie durch ein Passiertuch oder ein sehr feines Sieb gegeben wird, kann sie in ein Glas gefüllt oder auch direkt verwendet werden.

Abgekühlt und gut verschlossen hält sich Nussbutter im Kühlschrank sehr lange und wird fest wie Butterschmalz. Den Namen erhält diese Butter durch ihren nussigen Geschmack, den sie durch den karamellisierten Milchzucker beim Kochen bekommt. Nussbutter wird gelegentlich auch als braune Butter bezeichnet.

IMG_2048 499 IMG_2051 499 IMG_2057 499 IMG_2063 499 IMG_2065 499 IMG_2068 499 IMG_2085 499IMG_3540 499

Nussbutter, ein Muss für die feine Küche, selbst gemacht, 9.0 out of 10 based on 3 ratings

2 Kommentare

  1. Avatar
    Sascha /

    Hallo lieber Gerd, ich habe mir, wie in Deinem Rezept beschrieben,für die kommende Spargelsaison auch ein Einmachtöpfchen gemacht. Aber auch zum Anrichten für Gemüsesaucen finde ich es klasse. Ich bin allerdings verwundert darüber, was man im Supermarkt, sofern vorhanden, für Nussbutter bezahlen muss. Liebe Grüße Sascha

    GD Star Rating
    loading...
  2. Schrat
    Schrat /

    Hallo Sascha,
    vielen Dank für Deienn Kommentar. Das erinnert mich gerade daran, dass ich für mich auch wieder einen Vorrat erstellen muss, jetzt wo die Spargelsaison beginnt.
    Liebe Grüße
    Gerd

    GD Star Rating
    loading...

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.