Hefezopf

GD Star Rating
loading...
Zutaten für 12 Portionen:

500 g Mehl    in eine große Schüssel sieben und in der Mitte eine Mulde formen

40 g Hefe    in die Mulde bröseln

80 g Zucker    über das Mehl verteilen – nur wenig über die Hefe!!

¼ l Milch    etwas erwärmen (nur lauwarm!)
ca. die Hälfte der Milch über die Hefe gießen und mit einer Gabel verrühren (“ergibt den Vorteig“)

den Vorteig ca. 15 – 30 Min. gehen lassen – er sollte deutliche Blasen bilden und sich verdoppeln

100 g Butter     in die restliche Milch geben und schmelzen lassen – nicht “erhitzen die Misch-Butter-Flüssigkeit sollte nur lauwarm sein
zum Vorteig geben und die weiteren Zutaten ebenfalls dazugeben:
1 Ei
1 Eiweiß    das Eigelb beiseite stellen zum Bestreichen des Zopfes vor dem Backen
1 Prise Salz
1 Zitrone – Saft und Schale (gerieben)
Vanille

Zutaten sehr gut durchkneten – evt. noch etwas Mehl dazukneten bis der Teig nicht mehr an den Fingern oder den Knethaken klebt. Der Teig sollte sich alleine von dem Schüsselrand lösen!!
Den Teig leicht mit Mehl bestäuben, mit einem Geschirrtuch abdecken und ca. 30 Min. an einem warmen, zugfreien Ort gehen lassen.

•    Den Teig in 3 gleich große/schwere Teile teilen
•    jedes Teil zu einer Rolle formen und mit dem Wellholz auswellen. Die Teile sollten die gleiche Länge haben!
•    Wenn gewünscht Rosinen, Nüsse o.Ä. auf den Teig streuen, dann wieder zu  Rollen Formen und einen Zopf flechten
•    Den Zopf auf mit ein mit Backtrennpapier belegtes Blech legen
•    Nochmals ca. 20 Min gehen lassen
•    Den Zopf mit einer Mischung aus dem beiseite gestellten Eigelb und 2 Eßl. Sahne bestreichen
•    Nach Belieben noch mit Mandelblättchen bestreuen

In den kalten Backofen schieben

Wichtig: ein Schälchen mit ca. ¼ l kochendem Wasser in den Backofen stellen!!

Backzeit: 30 – 40 Min bei 190 Grad C   /   Heißluft  175 Grad C

Wichtig Hinweise für die Herstellung von Hefeteig:

•    Alle Zutaten sollten zimmerwarm sein  (nicht heiß oder kalt)
•    Teig gut und lange durchkneten
•    Dem Teig (Hefepilze) Zeit geben um sich zu verdoppeln – der Zopf wird dann schön locker
•    Den Teig vor Zugluft schützen
•    Das Fett nie direkt auf die Hefe gießen

Tipp:
Wenn der Teig am Morgen benötigt wird, den Teig abends herstellen: die Milch-Fett-Mischung nach dem Vorteig fast kalt verwenden und gleich alle Zutaten zusammen kneten. Den Teig in einer großen Schüssel (Tupper) gut abgedeckt im Kühlschrank über Nacht gehen lassen; der Teig “geht“ (die Hefepilze vermehren sich) auch bei Kälte, nur eben etwas langsamer!!) Am Morgen dann normal weiter verarbeiten.

IMG_7369 499

IMG_1505 499 IMG_1509 499 IMG_2523 499

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This