Variables Salatdressing

GD Star Rating
loading...

Im Sommer 2007 habe ich schon mal ein Rezept mit dem Titel „Schrats Dressing für Blattssalate“ bei chefkoch.de für die Menge von einem Liter veröffentlicht, das sehr großen Anklang gefunden hat.

Folgende Zutaten sollte man dabei im Hause haben.

  1. Scharfer Senf
  2. Süßer bayerischer Senf, Feigensenf oder Honigsenf
  3. Crema di Balsamico, bianco
  4. Weißweinessig oder weißen Balsamico
  5. Sojasauce oder Maggi (am besten Rinderbrühe, wenn vorhanden)
  6. Rapskernöl, Leinöl, Sesamöl aus gerösteter Saat, Olivenöl
  7. Saft (Orangen, Pfirsich-Maracuja, Apfel) oder auch nurWasser

Dressing für 4-6 Personen:

1 TL scharfen Senf
1 TL Feigensenf
1 EL Crema di Balsamico, bianco
1 TL Sojasauce
1 EL Sesamöl
2 EL Rapsöl

Die Zutaten miteinander verrührt ergibt ein breiiges Dressing, das man z.B. für einen Gurkensalat  verwenden kann.

Für Blattsalate ist es zu dick. Hierfür kommen jetzt die Säfte oder auch nur Wasser ins Spiel. Etwa 1-2 EL eingerührt, ergibt die gewünschte Konsistenz.

Man kann nach eigenem Geschmack mit den oben aufgeführten Zutaten spielen und verschiedene Geschmacksrichtungen ausprobieren. Salz und Pfeffer habe ich hierbei nicht mehr gebraucht.

Als zusätzliche Beilagen verwende ich gern verschiedene Käsesorten, geräucherten oder gebeizten Lachs, aber auch Schinkenwürfel oder Brotcroutons.

die abgebildeten Teller sind jeweils Hauptgerichte bei einer Abnehmphase. ;-))

Variables Salatdressing, 10.0 out of 10 based on 1 rating

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This