Gefüllte Hähnchenkeule mit Spitzpaprika und Gemüserisotto

GD Star Rating
loading...
IMG_8025 499
Zutaten für 2 Personen:

 

Für das Fleisch:
2 Hähnchenkeulen
80 g Mett
1 Schalotte, fein gehackt
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
Olivenöl

Für das Gemüse:
500 g rote Spitzpaprika
Olivenöl
Salz
Pfeffer

Für das Risotto:
150 g Risottoreis (Canaroli superfino)
1 Schalotte, fein gewürfelt
1 Knoblauchzehe, fein gewürfelt
1 rote Peperoni, entkernt und fein gewürfelt
60 g Lauchgrün, fein gewürfelt
2 EL Olivenöl
1 Döschen Safranfäden
60 ml Portwein, weiß
500 ml Geflügelbrühe
Piment d´Espelette

Das Vorbereiten der Hähnchenschenkel wird am besten am Vortag gemacht, damit am Tag des Essens beim Kochen erst gar keine Hektik aufkommt. Dazu zunächst das Mett mit Schalotte und Knoblauch mischen und evtl. noch nachwürzen. Anschließend aus den Keulen den Oberschenkelknochen entfernen. Die so entstandene Lücke mit Mett füllen, die Oberschenkelhaut fest darüber ziehen und Keule wie einen Bonbon stramm in Alufolie einrollen. Die Keulen in leicht kochendem Wasser etwa 15 Minuten ziehen lassen. Wasser abgießen und die Keulen erkalten lassen. Durch dieses Vorkochen wird die Füllung fest mit dem Keulenfleisch verbunden, so dass beim späteren Braten nichts herausfallen kann. Bis zum nächsten Tag lässt man die Schenkel am besten in der Folie liegen.

Paprika längs halbieren, Samenkerne und Scheidewände entfernen. Hälften auf ein mit Olivenöl bepinselten Backblech legen, salzen und pfeffern und für 35 Minuten in den kalten Backofen schieben, der auf 160° Umluft eingestellt wurde.

Für das Risotto Olivenöl in einer Stielkasserolle erhitzen, Schalotte, Knoblauch, Lauch und Peperoni glasig darin anschwitzen. Risottoreis zufügen und unter Rühren ebenfalls anschwitzen. Mit Portwein ablöschen und unter Rühren einkochen, bis die Flüssigkeit fast verdampft bzw. aufgesogen ist. Safran und heiße Brühe zufügen, kurz aufkochen einige Male durchrühren und den Reis bei geringer Hitze quellen lassen. Bei Bedarf hin und wieder unter Rühren weitere Brühe einrühren. Nach knapp 20 Minuten ist der Risotto gar und die Brühe fast verbraucht. Er sollte keine trockene sondern eine leicht sämige Konsistenz haben. Mit Piment d´Espelette abschmecken. Salz wird wohl nicht mehr nötig sein, denn die Brühe bringt hier schon reichlich mit.

Zwischenzeitlich die Hühnerschenkel salzen und pfeffern und in einer Pfanne in Olivenöl rundum braun braten.

IMG_1346 499 dpi IMG_8601 499 IMG_1534 499 IMG_8003 499 IMG_8005 499 IMG_8008 499 IMG_8010 499 IMG_8011 499 IMG_8016 99 IMG_8012 499 IMG_8014 499 IMG_8019 499 IMG_8025 499

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This