Rotbarsch unter der Zwiebackkruste mit Schmorgemüse

GD Star Rating
loading...
IMG_8996 499 dpi
Zutaten für 2 Personen:

1 Rotbarschfilet ca. 400 g
2 Zwiebäcke
2 Möhren
2 Lauchstangen
4 kleine Tomaten
Pfeffer + Salz
Olivenöl
2 EL geklärte Butter
2 Knoblauchzehen
2 EL Schnittlauchröllchen

Möhren schräg in Scheiben schneiden, 2 Minuten in kochendem Wasser blanchieren, kalt abschrecken, gut abtropfen lassen und zur Seite stellen.

1 EL Olivenöl in eine Stielkasserolle geben, die Tomaten hineinsetzen und bei geringer Hitze und mit geschlossenem Deckel ca. 15-20 Minuten schmoren.

Lauchstangen schräg in Röllchen aufschneiden und in Olivenöl bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten anschwitzen. Die blanchierten Möhren dazugeben und durchmischen. Nach weiteren 5 Minuten ist das Gemüse fertig. Es soll noch Biss haben. Mit Pfeffer und Salz würzen

Zwiebäcke in kleine Stücke zerbrechen und mit einem Möser fein zerstoßen. Eine Pfanne erhitzen, Butterschmalz darin erhitzen und 2 angedrückte Knoblauchzehen hineingeben. Rotbarsch in 4 Stücke schneiden, auf der Hautseite salzen und mit den Zwiebackbröseln panieren. Die panierte Seite etwa 1 Minute scharf anbraten, dann Hitze herunterstellen und weitere 3 Minuten braten, anschließend die Filets umdrehen, und den Fisch bei ausgestellter Herdplatte in weiteren 4-5 Minuten durchgaren lassen.

Gemüse und Schmortomaten auf Teller verteilen und je Esser 2 Fischfilets darauf setzen. Mit den Schnittlauchröllchen bestreuen. Als weitere Beilage Reis oder Pellkartoffeln mit etwas Kräuterquark.

IMG_8984 499 IMG_8986 499 IMG_8993 499 dpi IMG_8991 499 IMG_9001 499

Rotbarsch unter der Zwiebackkruste mit Schmorgemüse , 10.0 out of 10 based on 1 rating

2 Kommentare

  1. Helmut /

    Ausgezeichnetes Gericht!

    GD Star Rating
    loading...
  2. Super lecker und ganz ganz einfach – auch für mich Fischanfänger…!

    GD Star Rating
    loading...

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This