Skreitranchen auf Zucchinijulienne in einer Blauschimmelkäsesauce

GD Star Rating
loading...
IMG_6100 499 dpi
Zutaten für 4 Personen:

800 g Skreifilet mit Haut
2 Zucchini
2 Peperoni, rot
1 Schalotte, fein gewürfelt
1 Knoblauchzehe, fein gewürfelt
200 ml Sahne
200 ml Vollmilch
125 ml Sherry, trocken
150 g Blauschimmelkäse
8 Kirschtomaten, geviertelt
1 Bund Schnittlauch
1 EL Butter
3 EL Olivenöl
Salz
Cayennepfeffer

Für die Sauce 1 EL Butter in einer Stielkasserolle schmelzen, Schalotten- und Knoblauchwürfel glasig darin anschwitzen, mit Sherry ablöschen und etwas einkochen lassen. Sahne und Milch zugießen, zum Kochen bringen, den in Würfel geschnittenen Käse hinein geben und unter Rühren mit dem Schneebesen schmelzen. Sauce bei mittlerer Hitze sämig einkochen. Das dauert etwa 30 Minuten. Sauce mit Salz und Cayenne abschmecken, den Schnittlauch in Röllchen schneiden und einrühren.

Zucchini durch eine Juliennereibe schieben. Peperoni halbieren, Samen und Scheidewände entfernen, Schote fein würfeln. Die Hälfte der Würfel in die Sauce einrühren. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die restlichen Peperoniwürfel darin anbraten. Zucchinistreifen dazu geben und etwa 5 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Hin und wieder durchrühren, dabei etwas salzen.

Skreifilet in Tranchen schneiden, dabei die restlichen Gräten entfernen. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Filets auf der Haut scharf anbraten, dass sie gebräunt und kross wird. Fleischseite dabei salzen. Hitze zurücknehmen und die Stücke etwa zwei Drittel durchgaren. Filets vorsichtig wenden und auf ausgestellter Platte gar ziehen lassen.

Zum Anrichten Zucchinijulienne in die Tellermitte geben, Fisch darauf setzen und Hautseite etwas salzen. Sauce ringsum angießen und die geviertelten Tomaten darauf verteilen.

Als Beilage passen Nudeln oder Salzkartoffeln.

IMG_6067 499 IMG_6070 499 IMG_6072 499

IMG_6075 499 dpi IMG_6079 499 dpi

IMG_6088 ! 499

 

 

Skreitranchen auf Zucchinijulienne in einer Blauschimmelkäsesauce, 9.0 out of 10 based on 2 ratings

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This