Schrats Erbsentrilogie

GD Star Rating
loading...
IMG_2388 499 dpi
Zutaten für 6-8 Personen:

500 g grüne Erbsen (getrocknet)
250 g TK-Erbsen
100 g Zuckerschoten
500 g Kartoffeln, festkochend
2 Stangen Lauch
200 g Staudensellerie
300 g Möhren
3 Knoblauchzehen
6 Pfefferbeißer
250 g Schinken, gekochter
Konzentrierte Rindsbouillon
Pfeffer + Salz
Zucker
Schnittlauchröllchen

Ich verwende alle drei Erbsensorten für einen Eintopf, weil er dadurch geschmacklich noch interessanter und bunter wird. Auch gibt es mehr interessante Serviermöglichkeiten, einige Beispiele auf den nebenstehenden Bildern.

Die getrockneten Erbsen sollten 12 Stunden in reichlich Wasser eingeweicht werden, dadurch wird mindestens ein halbe Stunde Kochzeit gespart. Den Schnellkochtopf verwende ich seit einigen Jahren nicht mehr. Er bringt zwar zeitliche Vorteile, aber geschmacklich kommt das Ergebnis nicht an eine langsam vor sich hin schmurgelnde Suppe im Edelstahltopf heran.

Die eingeweichten Erbsen mit dem Einweichwasser in einem großen Suppentopf (5 Liter) unter Zugabe von einem Liter Wasser zum Kochen bringen und 45 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen.

In der Zwischenzeit Kartoffeln schälen und in 1 cm große Würfel schneiden. Lauch in feine Ringe, Knoblauch, Sellerie und Möhren in kleine Würfel schneiden. Pfefferbeißer in ca. 1 cm breite Rollen, die ca. 1 cm dicke Schinkenscheibe in Würfel schneiden.

Nach 45 Minuten das Gemüse (außer Kartoffeln) und die Pfefferbeißer in die Suppe geben und weiter köcheln lassen. Die Gesamtgarzeit beträgt etwa 1,5 Stunden. 20 Minuten vor Garzeitende die Kartoffelwürfel dazugeben. Eventuell noch etwas Wasser nachgießen.

Zuckerschoten entfädeln und 2 Minuten in kochendem Wasser blanchieren. Kalt abschrecken.

TK-Erbsen in einen gesonderten Topf geben und mit je einer Prise Zucker und Salz bestreuen. Kochendes Wasser darüber gießen und kurz aufkochen lassen. In ein Sieb abgießen und kalt abschrecken.

Fünf Minuten vor dem Servieren die Schinkenwürfel in den Eintopf geben und gut durchrühren. Die Suppe soll jetzt nicht mehr kochen. Zum Schluss die Zuckerschoten und TK-Erbsen dazu und vorsichtig durchmischen. Mit der konzentrierten Rindsbouillon, Pfeffer und Salz abschmecken.

Suppe vor dem Servieren mit Schnittlauchröllchen bestreuen.

 

 

IMG_2384 499

 

Hier verschiedene Servierformen:

 

 

 

IMG_2372 499 dpi IMG_2375 499 dpi IMG_2377 499 IMG_2381 499

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This