Hafergrütze-Kartoffel-Eintopf

GD Star Rating
loading...
IMG_3740 499 dpi
Zutaten für 6 Personen:

250 g Hafergrütze
500 g Kartoffeln, festkochend
300 g Katenbauch, geräuchert und gekocht
4 Pfefferbeißer
1 Stange Lauch
2 Möhren
50 g Sellerieknolle
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 EL Olivenöl
Pfeffer, weiß
1 Liter Gemüsebrühe
2,5 Liter Rinderbrühe
Schnittlauchröllchen

Hafergrütze in ein feines Sieb geben und gründlich waschen. Mit 1,5 Liter Fleischbrühe erhitzen und 5 Minuten köcheln lassen. Kochplatte ausstellen und die Hafergrütze noch 30 Minuten quellen lassen.

In der Zwischenzeit Kartoffeln schälen und mit dem Katenbauch in 1 cm große Würfel schneiden. Pfefferbeißer und Lauch in Ringe schneiden. Möhren, Sellerie, Zwiebel und Knoblauch klitzeklein würfeln.

Olivenöl in einem großen Suppentopf (mindestens 5 Liter) heiß werden lassen und Katenbauch, Zwiebel, Lauch und Knoblauch darin anschwitzen. Möhren, Sellerie, Pfefferbeißer dazu geben und ebenfalls anschwitzen. Mit je 1 Liter Gemüse- und Rinderbrühe ablöschen. Kartoffelwürfel dazugeben und alles 15 Minuten köcheln lassen.

Gequollene Hafergrütze durch ein feines Sieb abgießen und unter laufendem Wasserhahn gründlich durchspülen, bis das Wasser klar bleibt. Anschließend mit in den Eintopf geben und weitere 15 Minuten köcheln lassen.

Fertigen Eintopf, es sind ca. 4 Liter, mit Pfeffer abschmecken, Salz wird nicht nötig sein, das bringt die Brühe mit ein. Auf tiefe Teller geben und Schnittlauchröllchen darüber verteilen.

Dieser Eintopf ähnelt im Geschmack sehr der Graupensuppe.

IMG_3723 499 IMG_3725 499 IMG_3726 499 IMG_3734 499 IMG_3752 499 IMG_3764 499

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This