Kohlrabischnitzel mit Tagliatelle und Tomatensauce

GD Star Rating
loading...
IMG_5004 499
Zutaten für 2 Personen:

1 Kohlrabi
1 Ei
Mehl
Panko (asiatisches Paniermehl)
400 g stückige Tomaten (Dose)
1 Schalotte, fein gehackt
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
1 EL Olivenöl
1 Prise Zucker
Salz
Cayenne-Pfeffer
200 g Tagliatelle oder andere Pasta
2 EL Nussbutter
2 EL Schnittlauch, in Röllchen geschnitten

Olivenöl in einem Topf erhitzen, Schalotte und Knoblauch darin glasig anschwitzen. Tomaten zufügen und bei geringer Hitze köcheln lassen. Mit Zucker, Salz und Cayenne abschmecken.

Kohlrabi schälen, in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden und sie mit Cayenne und Salz würzen. Scheiben einseitig in Mehl, dann in geschlagenes Ei und Panko drücken, so dass sie gleichmäßig paniert sind.

Nussbutter in einer Pfanne schmelzen und die Kohlrabischeiben bei mittlerer Temperatur auf der panierten Seite braten, bis die Panade braun geworden ist. Dann die Scheiben wenden und noch etwa 5 Minuten weiter braten. Insgesamt dauert das etwa 15 Minuten. Die Scheiben dürfen beim Verzehr gern noch etwas Biss haben.

Die al dente gekochten Nudeln durch ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. Nussbutter in einer Pfanne schmelzen, die Nudeln darin schwenken und etwas salzen.

Nudeln mit einer Gabel eingedreht auf Teller geben, Kohlrabischnitzel daneben platzieren, Tomatensauce darum verteilen und die Schnittlauchröllchen darüber streuen.

IMG_4985 499 IMG_4987 499 IMG_4988 499 IMG_4989 499 IMG_4990 499 IMG_4992 499 IMG_4996 499 IMG_4993 499 IMG_4995 499 IMG_5003 499

Kohlrabischnitzel mit Tagliatelle und Tomatensauce, 9.0 out of 10 based on 2 ratings

4 Kommentare

  1. Lara B. /

    Das sieht unfassbar lecker aus!
    Sobald ich wieder daheim (übrigens Hannover) bin, wird das sofort ausprobiert!
    Obwohl ich nicht gerne koche, werde ich mich hier auf jeden Fall ran wagen!

    GD Star Rating
    loading...
  2. Schrat
    Schrat /

    Moin Lara,
    danke für deien Kommentar zu diesem Rezept. Ich habe es mir ausgedacht, weil ich meinen Fleischkonsum etwas einschränken wollte.
    Versuche es nur. Der Spaß am Kochen kommt, wenn dir die Rezepte gut gelingen, also sorgfältig arbeiten. :-))
    Gruß
    Schrat

    GD Star Rating
    loading...
  3. Sehr schmackhaft, die Tomatensauce ist ein Gedicht.

    Gruß TPCA

    GD Star Rating
    loading...
  4. Schrat
    Schrat /

    Danke, TPCA.
    Man kann es essen, wenn kein Fleisch auf den Tisch soll.:-))

    GD Star Rating
    loading...

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This